Die Miami Heat scheinen auf ihrem Weg in die zweite Playoff-Runde nicht aufzuhalten zu sein.

Mit 104:94 (53:47) ließen die Heat den New York Knicks auch in Spiel 2 keine Chance und gingen mit 2:0 in der Best-of-seven-Serie in Führung.

Dwyane Wade (25 Punkte), Chris Bosh (21 Punkte), und LeBron James (19 Punkte, 9 Assists) sorgten für einen ungefährdeten Heimsieg.

Carmelo Anthony stemmte sich auf Knicks-Seite mit 30 Zählern und 9 Rebounds dagegen.

Als wäre die Niederlage nicht schon schlimm genug, verletzte sich auch noch Amare Stoudemire nach der Partie. Wohl aus Frust über die Pleite zerschlug der Power Forward mit der Hand die Scheibe des Feuerlöscher-Kastens und musste medizinisch versorgt werden.

Er verließ mit einer Schlinge um den Arm die Halle. Es ist noch unklar, wie schwer die Verletzung ist.

Ein besseres Ende hatten die Indiana Pacers. In der Serie gegen die Orlando Magic glich Indiana mit einem 93:78 (42:44)-Heimsieg zum 1:1 aus.

David West (18 Punkte, 11 Rebounds) erzielte ein Double-Double. Bei den Magic tat es ihm Glen Davis (18 Punkte, 10 Rebounds) gleich.

Weiterlesen