Die Dallas Mavericks haben auch ihre zweite Partie in der ersten Playoff-Runde bei den Oklahoma City Thunder verloren.

Nach der 98:99-Pleite im ersten Spiel ging auch das zweite mit 99:102 (50:57) nur knapp verloren.

Dirk Nowitzki war mit 31 Punkten bester Scorer bei den Mavs, konnte die Niederlage aber nicht verhindern, weil das Thunder-Duo Russel Westbrook (29 Punkte) und Kevin Durant (26 Punkte, 10 Rebounds) groß aufspielte.

Zudem punkteten Derek Fisher (11) und James Harden (15), der mit zwei verwandelten Freiwürfen 15 Sekunden vor Schluss alles klar machte, von der Bank kommend zweistellig.

Bei den Mavs überzeugte neben Nowitzki Forward Shawn Marion mit 15 Zählern und 8 Rebounds.

Pech hatten die Mavericks, als Guard Jason Terry in den letzten vier Sekunden mit zwei Dreier-Versuchen scheiterte.

Mit einem 0:2-Rückstand geht Dallas in der Best-of-seven-Serie am Freitag in Spiel drei und muss unbedingt gewinnen, ansonsten droht das frühe Aus.

Weiterlesen