In der Diskussion über das Mindestalter für Jungprofis in der NBA hat sich Liga-Chef David Stern für eine Anhebung auf 20 Jahre ausgesprochen.

"Es wäre toll, wenn wir die Grenze ein Jahr nach oben schieben könnten", sagte Stern in New York.

Derzeit dürfen die Klubs nur Spieler verpflichten, die im Kalenderjahr des Drafts das 19. Lebensjahr vollenden und bereits zwölf Monate nicht mehr die High School besuchen.

Stern kündigte an, das Thema in Gesprächen mit der Profi-Gewerkschaft NBPA und auch der Collegesport-Vereinigung zu erörtern.

Weiterlesen