Die St. Louis Cardinals haben mit einer beeindruckenden Vorstellung den Einzug in die World Series perfekt gemacht. Der elfmalige Meister behielt in Spiel sechs der "Best-of-Seven"-Serie im Finale der National League gegen die Los Angeles Dodgers mit 9:0 die Oberhand.

Die "Cards" ließen vor heimischer Kulisse keine Zweifel an ihrer Entschlossenheit aufkommen. In einem fulminanten dritten Durchgang gingen die Hausherren mit 4:0 in Führung.

Im fünften Inning schenkte das Team von Manager Mike Matheny Los Angeles' Werfer Clayton Kershaw fünf weitere Zähler ein und beendete den Arbeitstag des besten Pitchers aus dem Jahr 2011 vorzeitig.

Cardinals-Rookie Michael Wacha dominierte hingegen die Offensive der Kalifornier nach Belieben und erlaubte den Dodgers nur zwei Hits. St. Louis steht somit zum 19. Mal in der Vereinsgeschichte im Finale um den MLB-Titel.

Der Gegner wird im Duell zwischen den Detroit Tigers und den Boston Red Sox ermittelt. Nach fünf Partien liegt Boston in der American League Championship Series mit 3:2 in Führung.

Weiterlesen