Baseball-Profi Brandon McCarthy von den Oakland Athletics aus der MLB ist eine Woche nach seinem Schädelbruch und anschließender Operation aus dem Krankenhaus entlassen worden. Dies gab sein Klub am Dienstagabend bekannt.

McCarthy befand sich nach einem schweren Kopftreffer im Spiel gegen die Los Angeles Angels in einem kritischen Zustand.

Neben dem Schädelbruch hatte der 29-Jährige auch eine Hirnblutung und eine Hirnprellung erlitten. Der Pitcher hatte das Spielfeld nach dem folgenschweren Treffer zwar auf eigenen Füßen verlassen, musste sich wenig später aber einer OP unterziehen.

Bei dem Eingriff wurde für eine Druckentlastung des Gehirns gesorgt, McCarthy lag danach auf der Intensivstation.

"Wir möchten den Mitarbeitern, dem Manager und dem Trainerstab unsere tiefe Wertschätzung für die Besorgnis und die Ermutigung während der unsicheren Zeiten ausdrücken. Auch unseren Fans wollen wir für ihre guten Wünsche danken. In Zeiten wie diesen realisierst du, dass du in einer großen Familie lebst", teilte McCarthy auch im Namen seiner Frau Amanda in einer Erklärung mit.

Weiterlesen