Die Baltimore Orioles haben in der MLB mit drei Homeruns im ersten Inning für einen Rekord gesorgt.

Beim 6:5-Sieg gegen die Texas Rangers beförderten die drei ersten Schlagmänner der Orioles allesamt den Ball in die Tribünen und bescherten Rangers-Pitcher Colby Lewis einen schlimmen Tag.

Ryan Flaherty, J.J. Hardy und Nick Markatis gaben mit dem Triple-Homerun gleichzeitig eine schnelle Antwort auf die Gala von Josh Hamilton.

Der Outfielder der Rangers hatte zwei Tage zuvor im letzten Aufeinandertreffen beider Teams vier Homeruns erzielt und damit einen Liga-Rekord egalisiert.

Texas hatte sich am Dienstag mit 10:3 durchgesetzt, auch am Donnerstag gelang den Rangers noch ein Sieg gegen die Orioles. Das zweite Spiel beim "Double-Header" in Baltimore ging mit 7:3 an die Gäste, Hamilton schlug den 15. Homerun der Saison. Die Partie war wegen Regens um einen Tag verschoben worden.

Weiterlesen