Premiere für Charlie Kimball beim IndyCar-Rennen in Lexington. Der 28 Jahre alte Amerikaner hat beim Honda Indy 200 in Mid-Ohio seinen ersten Sieg der Serie geholt.

Kimball verwies auf dem 2,258 Meilen langen Kurs den Franzosen Simon Pagenaud und den ehemaligen DTM-Piloten Dario Franchitti aus Schottland auf die Plätze.

Kimball, der als Vierter ins Rennen gegangen war, setzte sich in der 73. von 90 Runden vor Pagenaud und verteidigte seine Position bis zum Schluss.

Der Gesamtführende Helio Castroneves aus Brasilien fuhr vom 15. Startplatz auf den sechsten Rang vor und baute seine Führung auf Scott Dixon auf 31 Punkte aus. Der Australier erreichte als Siebter das Ziel und kommt nun auf 422 Punkte, Castroneves liegt bei 453 Zählern.

Das nächste Rennen findet am 25. August in Sonoma, Kalifornien statt. SPORT1 US überträgt den 15. von insgesamt 19 Läufen LIVE.

Weiterlesen