© getty

Jameis Winston hat erwartungsgemäß Geschichte geschrieben.

Der Quarterback der Florida State Seminoles wurde als jüngster Spieler überhaupt mit der Heisman Trophy ausgezeichnet, die alljährlich dem besten Akteur im College Football verliehen wird.

In knapp einem Monat wird Winston erst 20 Jahre alt. Nach Johnny Manziel (Texas A) im vergangenen Jahr ist er der zweite College-Anfänger, der die Auszeichnung erhält.

"Ich bin überwältigt. Es ist fantastisch. Ich kann gar nicht beschreiben, was in mir vorgeht", sagte Winston.

Sein Vorsprung auf den zweitplatzierten A.J. McCarron (Alabama) war gewaltig. 668 der stimmberechtigten Journalisten und ehemaligen Gewinner sahen Winston auf Rang eins - McCarron nur 79.

Titelverteidiger "Johnny Football" kam nur auf Rang fünf ein. Auch die Kontroverse um eine angebliche sexuelle Belästigung - es wurde keine Anklage gegen Winston erhoben - wirkte sich nicht aus.

Winston hatte die Seminoles mit 3820 Passyards und 38 Touchdowns (Freshman-Rekorde) zu einer ungeschlagenen Saison und ins BCS-Endspiel am 6. Januar gegen die Auburn Tigers (LIVE im TV bei SPORT1 US) geführt.

Hier gibt es alles zum US-Sport

Weiterlesen