Kobe Bryant will den jungen Spielern den Vortritt lassen. Zumindest im Nationalteam.

Der Basketball-Superstar der Los Angeles Lakers wird bei der FIBA-Weltmeisterschaft 2014 in Madrid nicht für die USA auflaufen.

"Ich liebe den Wettkampf, aber ich werde die jungen Spieler spielen lassen. Sie sollen das Land repräsentieren."

Vom Titel-Sammeln hat der zweimalige MVP der NBA aber noch nicht genug. "Ich hatte meinen Spaß, jetzt kümmere ich mich um die NBA-Meisterschaft."

Bryant konnte aufgrund von Verletzungen und terminlichen Gründen nie selbst an einer Weltmeisterschaft teilnehmen.

Für die aktuellen Spieler hat er einen Rat: "Sie müssen miteinander spielen. Es kommt nicht auf die Stärken des Einzelnen an, sondern wie gut die Einzelnen zusammenspielen."

Weiterlesen