Das legendärste Team im College-Foitball steht vor der Rückkehr auf den Thron.

Die Notre Dame Fighting Irish haben sich durch ihren 22:13 (10:0, 6:10, 3:0, 3:3)-Erfolg über den Erzrivalen USC Trojans zum ersten Mal einen Platz im BCS-Endspiel gesichert.

Der elfmalige Champion aus South Bend, Indiana gewann zuletzt 1988 die Meisterschaft. Die BCS-Rangliste zur Ermittlung des alljährlichen Endspiels gibt es erst seit 1998.

Mit zwölf Siegen aus zwölf Partien sind die Irish nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze der Rangliste zu verdrängen.

Neben Running Back Theo Riddick (146 Yards) ragte gegen die University of Southern California erneut die Abwehr um den Heisman-Trophy-Kandidaten Manti Te'o heraus.

Dem Hawaiianer gelang gegen Trojans-Quarterback Max Wittek auch seine siebte Interception der Saison. Wittek vertrat den verletzten Matt Barkley, der als designierter erster Pick des NFL-Drafts im April 2013 gilt.

Im Finale am 7. Januar trifft Notre Dame in Miami auf den Sieger der SEC-Conference, der in der nächsten Woche zwischen Titelverteidiger Alabama und Georgia ermittelt wird.

Weiterlesen