Bei der EM 2013 erreicht Andreas Toba im Mehrkampf Platz sieben © getty

Kunstturner Andreas Toba hat beim Weltcup in Glasgow ein Erfolgserlebnis verpasst.

Der 23-Jährige belegte im achtköpfigen Starterfeld am Samstag mit 83,731 Punkten den letzten Platz. Der Sieg ging an den Ukrainer Oleg Wernjajew (89,798), der am vergangenen Wochenende bereits den DTB-Pokal in Stuttgart für sich entschieden hatte.

Toba hatte in Stuttgart den sechsten Platz belegt, der Reck-Olympiazweite Fabian Hambüchen war in Glasgow nicht am Start.

Bis zum letzten Durchgang lief für Toba gut, am Reck kam der Hannoveraner beim Kolman aber zu nahe an die Stange und musste absteigen. "Das war sehr bitter, denn ich hatte mich eigentlich noch ein bisschen nach vorne kämpfen wollen", sagte Toba.

Bei den Frauen ging der Sieg an die Rumänin Larisa Iordache (57, 932). Weltcup-Gesamtsiegerin Elisabeth Seitz fehlte in Glasgow ebenfalls.

Weiterlesen