"Turn-Oma" Oksana Chusovitina meldete sich erkältet ab, dennoch haben zum Auftakt des DTB-Pokals in Stuttgart gleich zwei deutsche Riegen im Mannschafts-Wettbewerb das Finale erreicht.

Deutschland I gewann den Qualifikations-Wettkampf mit 106,00 Punkten überraschend vor Ex-Weltmeister Russland (105,75) und Japan (105,25). Das zweite deutsche Quartett kam auf Rang vier mit 102,90 Zählern ebenfalls in die Endrunde.

In der inoffiziellen Einzelwertung war Wakana Inoue (54,00) eine Klasse für sich. Der Japanerin am nächsten kam Lisa-Katharina Hill (Großburgwedel) mit 52,75 Punkten und Kristina Gorjunowa (Russland/52,60). Das Team-Finale der Frauen wird am Sonntag (16 Uhr) in der Porsche-Arena ausgetragen.

Eine Entzündung der Nasennebenhöhlen verhinderte den Start der 37 Jahre alten Chusovitina die nach Olympia in London grundsätzlich ihren Rücktritt erklärt hatte. Nun will die Wahl-Kölnerin aber je nach körperlicher Verfassung von Wettkampf zu Wettkampf entscheiden will, ob sie ihre beispiellose Laufbahn möglicherweise doch fortsetzt.

Weiterlesen