Die KTV Straubenhardt um den Olympia-Zweiten Marcel Nguyen hat beim Bundesliga-Finale der Kunstturner in Berlin die Titelverteidigung verpasst.

Die Badener unterlagen im Endkampf um die deutsche Mannschafts-Meisterschaft mit 30:37 gegen die glänzend aufgelegte TG Saar. Nguyen, Silbermedaillengewinner von London im Mehrkampf und am Barren, stürzte nach zuvor guten Leistungen an allen anderen Geräten vom Reck und musste mit seiner letzten Übung neu ansetzen.

Für den 25-Jährigen war es vor 3200 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle der erste große Wettkampf in Deutschland seit den Sommerspielen in der britischen Hauptstadt.

Im kleinen Finale sicherte sich Aufsteiger TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau gegen den SC Cottbus, Champion von 2010, mit 46:31 überraschend deutlich den dritten Platz. Die unterlegenen Lausitzer traten ohne Europameister Philipp Boy an.

Der 25-Jährige denkt weiter über ein frühzeitiges Ende seiner Karriere nach. Auch Fabian Hambüchen fehlte beim Ligafinale. Der Olympia-Zweite am Reck verpasste mit seinem neuen Klub, Aufsteiger KTV Obere Lahn, die Qualifikation für den Endkampf.

Bei den Frauen revanchierte sich der MTV Stuttgart um Kim Bui für die letztjährige Niederlage. In einer Neuauflage des Endkampfes von 2011 bezwangen die Schwaben (205,45) Titelverteidiger TuS Chemnitz-Altendorf (189,15) deutlich.

Rang drei ging an die TG Mannheim (198,55) um die Olympia-Sechste Elisabeth Seitz, die sich gegen TS Großburgwedel (193,00) durchsetzte.

Weiterlesen