Reck-Olympiasieger Epke Zonderland will sein Programm weiter aufstocken und als erster Kunstturner am Königsgerät vier Flugteile hintereinander im Wettkampf zeigen. Dies kündigte der Konkurrent von Ex-Weltmeister Fabian Hambüchen in der Amsterdamer Tageszeitung "Trouw" an.

Wie Hambüchen, Olympiazweiter in London, will der niederländische Medizinstudent seine Karriere bis zu den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro fortsetzen.

Erste Probeläufe seiner neuen Kür sind bereits im Internet zu sehen.

Weiterlesen