Mehrkampf-Europameister Philipp Boy aus Cottbus und Barren-Europameister Marcel Nguyen (Unterhaching) werden bei den am Donnerstag in Montpellier beginnenden europäischen Titelkämpfen keinen kompletten Sechskampf turnen. Diese Entscheidung fällte Bundestrainer Andreas Hirsch am Mittwoch.

Vize-Weltmeister Boy, in den vergangenen Monaten immer wieder von schmerzhaften Entzündungen am Schlüsselbein und am Handgelenk geplagt, wird am Barren geschont, Mannschafts-Europameister Ngyuen pausiert am Seitpferd.

Da der Mehrkampf in der Stadt des neuen französischen Fußball-Meisters nicht zum EM-Programm gehört, behält Boy seinen Titel bis 2013.

Komplettiert wird die deutsche Riege durch den Hallenser Matthias Fahrig, Eugen Spiridonov aus Bous und den Stuttgarter Sebastian Krimmer, der nach einer Magen-Darm-Grippe zu Wochenbeginn wieder voll einsatzfähig ist.

Fabian Hambüchen (Wetzlar), der das deutsche Team 2010 in Birmingham zum EM-Titel geführt hatte, hatte nach Absprache mit Chefcoach Hirsch seine Teilnahme bereits im Januar abgesagt.

Weiterlesen