Deutschlands derzeit beste Triathletin Anne Haug (Bayreuth) hat beim siebten und vorletzten Rennen der WM-Serie am Samstag in Stockholm den dritten Platz belegt.

Nach 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen sowie einer Gesamtzeit von 1:56:45 Stunden hatte die 30-Jährige 1: 14 Minuten Rückstand auf die siegreiche Amerikanerin Gwen Jorgensen.

Zweite wurde die Britin Non Stanford.

In der Gesamtwertung fiel die bis dato führende Haug vor dem WM-Finale am 14. September in London auf den zweiten Platz zurück.

Ihr Rückstand auf die neue Spitzenreiterin Gwen Jorgensen beträgt acht Punkte.

Im Männerrennen am Sonntag (15.30 Uhr) sind in Gregor Buchholz und Jonathan Zipf nur zwei Athleten der Deutschen Triathlon Union (DTU) vertreten, nach dem verletzungsbedingten Ausfall des Gesamtbesten Steffen Justus (alle Saarbrücken) sind die Erwartungen dementsprechend gering.

"Hier geht es für uns in einem stark besetzten Feld darum, nochmal Punkte zu sammeln und uns mit Blick auf das Finale in London etwas zu verbessern", sagte DTU-Cheftrainer Ralf Ebli.

Hier gibt's alles zum Triathlon

Weiterlesen