EM-Rekordchampion Timo Boll und der neue Europameister Dimitrij Ovtcharov bekommen beim Tischtennis-Weltcup 2014 ein Heimspiel in Düsseldorf.

Der Weltverband ITTF vergab das viertwichtigste Einzel-Turnier der Welt für das kommende Jahr (24. bis 26. Oktober) am Freitag an die Rhein-Metropole, wo Boll seit 2007 für den deutschen Rekordmeister Borussia Düsseldorf aufschlägt und Ovtcharov lebt.

Düsseldorf ist der zweite deutsche Weltcup-Schauplatz in der Geschichte des Wettbewerbs. Erster Gastgeber für die Weltelite in Deutschland war Magdeburg vor drei Jahren. Der nächste Weltcup findet Ende Oktober im belgischen Verviers statt.

Das Weltcup-Turnier, das Boll 2002 im chinesischen Jinan und drei Jahre später im belgischen Lüttich gewann, ist das dritte große Tischtennis-Turnier in Düsseldorf. 2009 und 2010 war die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Gastgeber für das traditionsreiche Europe Top 12.

Weiterlesen