Das Damen-Doppel Petrissa Solja/Sabine Winter (Linz/Kolbermoor) hat bei der EM in Schwechat bei Wien das dritte Gold für den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) gewonnen.

Im ersten deutschen Doppel-Finale der EM-Geschichte setzten sich die deutschen Meisterinnen gegen Zhenqi Barthel/Shan Xiaona (Zagreb/Berlin) mit 4:2 durch und feierten damit den ersten EM-Titel in diesem Wettbewerb seit dem zweiten Triumph von Elke Schall/Nicole Struse 1998 in Eindhoven.

Der DTTB feiert in Schwechat seine bislang erfolgreichste EM.

Beide Mannschaften hatten Gold gewonnen, im Herren-Einzel greift Dimitrij Ovtcharov (Orenburg/Russland) nach dem Titel, im Damen-Einzel kämpft Shan nochmals um Gold.

Außerdem gewannen Bastian Steger (Saarbrücken) und Han Ying (Tarnobrzeg) jeweils Bronze.

Weiterlesen