Die deutschen Tischtennis-Spitzenspieler Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov haben ein Herz für Senioren.

Mit einer Geldspende von 2500 Euro hat das Duo der 92-jährigen Inge-Brigitte Herrmann aus Preetz die Teilnahme an der WM 2014 in Neuseeland ermöglicht.

"Als ich davon hörte, war ich sprachlos", sagte die gebürtige Berlinerin Herrmann, die 2010 in ihrer Altersstufe Weltmeisterin im Doppel geworden war.

Rekordeuropameister Boll und der Olympia-Dritte Ovtcharov waren durch einen Fernsehauftritt auf Herrmann aufmerksam geworden.

"Vor der Leistung von Frau Herrmann und allen Senioren-Sportlern kann man nur den Hut ziehen. Dass sie mit über 90 noch so fit ist, Tischtennis spielt und ferne Länder bereist, finde ich einfach klasse. Das möchte ich später auch mal können", sagt Boll.

Weiterlesen