Tischtennis-Profi Dimitrij Ovtcharov hat mit Platz drei bei den China Open seine Zugehörigkeit zur Weltspitze untermauert.

Der Siegeszug des Olympia-Dritten endete am Sonntag in Suzhou erst im Halbfinale des mit 330.000 Dollar (rund 247.000 Euro) dotierten Turniers. Trotz der 1:4-Niederlage gegen den Chinesen Xu Xins zeigte der Hamelner eine starke Leistung.

Dennoch konnte Ovtcharov das 11:13, 11:9, 7:11, 6:11 und 10:12 gegen den Weltranglisten-Zweiten nicht verhindern.

"Ich bin in guter Form. Mein Ziel ist es, in der Welt die Nummer fünf und in Europa die eins zu werden", teilte der Weltranglisten-Sechste mit.

Weiterlesen