Dimitrij Ovtcharov ist beim höchstdotierten Turnier der Tischtennis-World-Tour in Suzhou/China im Halbfinale ausgeschieden.

Der Olympiadritte musste sich dem chinesischen Weltranglistenzweiten und WM-Dritten Xu Xin mit 1:4 (11:13, 11:9, 7:11, 6:11, 10:12) geschlagen geben.

Ovtcharov, Russland-Legionär vom Champions-League-Sieger Fakel Orenburg, hatte sich mit einem 4:2 gegen Doppelweltmeister Chuang Chih-Yuan aus Taiwan für die Vorschlussrunde der mit 330.000 Dollar (247.000 Euro) dotierten China Open qualifiziert.

Dies war die Neuauflage des Bronzemedaillen-Matches von London 2012. Für seinen Halbfinaleinzug kassierte Ovtcharov 6000 Dollar (4500 Euro).

Beim Doppel-Debüt mit Wang Hao (China) war Ovtcharov gleich zum Auftakt an Tang Peng/Wong Chun Ting (Hongkong) gescheitert.

Bei den Frauen schied Irene Ivancan (Berlin) nach einer 3:4-Niederlage gegen Moonyoung Choi (Südkorea) ebenfalls in der ersten Runde aus.

Weiterlesen