Der Olympiadritte Dimitrij Ovtcharov hat seinen Start bei den deutschen Tischtennis-Meisterschaften in Bamberg kurzfristig abgesagt.

Der Russland-Legionär vom Champions-League-Sieger Fakel Orenburg hatte sich beim Vorbereitungs-Lehrgang auf die WM in Paris (13. bis 20. Mai) eine Leistenzerrung zugezogen.

"Ich war tierisch gut in Form und wollte hier endlich meinen ersten Einzel-Titel bei deutschen Meisterschaften holen", sagte der Weltranglistensiebte.

Einen Start trotz Schmerzen wollte er "unter anderem im Hinblick auf die WM in Paris nicht riskieren. Außerdem spiele ich kein Turnier mit nur 70 Prozent meines Leistungsvermögens."

In Bamberg ist Rekord-Europameister Timo Boll an Position eins gesetzt. Auf dem Weg zu seinem zehnten Titel trifft der Linkshänder in der ersten Hauptrunde auf Lars Beismann.

Titelverteidiger Bastian Steger spielt zum Auftakt am Samstag gegen Marius Zaus.

Neben Ovtcharov hatten auch die Nationalspieler Patrick Franziska,Ruwen Filus und Ex-Europameisterin Jiaduo Wu ihren Start abgesagt.

Weiterlesen