Rekord-Europameister Timo Boll (Düsseldorf) liegt auch im März auf Rang fünf der Tischtennis-Weltrangliste, der Olympiadritte Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) verbesserte sich um zwei Plätze auf den siebten Rang.

Die Spitze übernahm erstmals nach zehn Monaten wieder der Chinese Ma Long, der Mannschafts-Olympiasieger verdrängte seinen Landsmann Xu Xin. Dritter bleibt Olympiasieger und Weltmeister Zhang Jike (China).

Der zweimalige Vize-Europameister Patrick Baum (Düsseldorf) kletterte um neun Positionen auf den 32. Platz.

Bei den Damen fiel Ex-Europameisterin Jiaduo Wu (Kroppach) als beste Deutsche um zwei Plätze auf Rang 30 zurück. Weltranglistenerste bleibt die Olympiazweite und Weltmeisterin Ding Ning (China).

Weiterlesen