Der Olympiadritte Dimitrij Ovtcharov und der EM-Dritte Bastian Steger haben bei den Kuwait Open problemlos das Achtelfinale erreicht.

Der deutsche Tischtennis-Nationalspieler Ovtcharov vom russischen Champions-League-Gewinner Fakel Orenburg erreichte die Runde der besten 16 des World-Tour-Turniers durch Siege über die Japaner Masataka Morizono (4:0) und Kenji Matsudaira (4:1).

Im Achtelfinale trifft der Weltranglistenneunte am Sonntag auf den 25 Plätze schwächer eingestuften Südkoreaner Kim Minseok. Steger blieb erst gegen den Weißrussen Pawel Platonow, dann gegen den Inder Sharath Kamal Achanta ohne Satzverlust.

Ausgeschieden ist dagegen bei den Frauen die in Linz/Österreich spielende Nationalspielerin Petrissa Solja. Deutschlands Tischtennisspielerin des Jahres 2012 unterlag wie erwartet der Chinesin Feng Yalan mit 1:4.

Ovtcharov und Steger sind die einzigen deutschen Teilnehmer im Herreneinzel des mit 300.000 Dollar dotierten Turniers im Emirat am Persischen Golf. Philipp Floritz war in der Vorrunde ausgeschieden.

Weiterlesen