Die Bundesliga der Herren kann zur kommenden Saison auf eine Wiederherstellung ihrer Sollstärke von zehn Vereinen hoffen.

Für die Spielzeit 2013/14 bewerben sich nach Angaben des Ligaverbandes TTBL elf Klubs und damit ein Verein mehr als benötigt um eine Lizenz.

Neben den acht derzeitigen Erstligisten reichten aus den zweiten Ligen auch die Spitzenreiter TTC Hagen (Nord) und Post SV Mühlhausen (Süd) sowie der frühere Europapokalsieger TTC Jülich die erforderlichen Unterlagen zur Überprüfung der Wirtschaftlichkeit ein.

Am laufenden Spielbetrieb der Bundesliga nehmen lediglich noch acht Mannschaften teil.

Der TTC Ruhrstadt Herne hatte sein Team im vergangenen Dezember aus finanziellen Gründen zurückgezogen und steht damit bereits als einziger Absteiger fest, so dass für die nächste Saison noch zwei Plätze im Oberhaus zu vergeben wären.

Die Liga war im vergangenen Sommer aufgrund des Rückzugs der TG Hanau mit nur neun Mannschaften in die nacholympische Saison gestartet.

Weiterlesen