Dimitrij Ovtcharov und Petrissa Solja sind zu Deutschlands Tischtennisspielern des Jahres 2012 gewählt worden. Der Olympia-Dritte Ovtcharov setzte sich mit 56,2 Prozent der abgegebenen Stimmen vor Timo Boll (15,11 Prozent) durch.

Rekord-Europameister Boll hatte die Abstimmung in den vergangenen zwölf Jahren gewonnen. Paralympics-Goldmedaillengewinner Jochen Wollmert (12,4) belegte Platz drei.

"Ich habe es gehofft, aber nicht damit gerechnet. Schließlich hat Timo gefühlt die letzten 200 Jahre gewonnen. Von daher dachte ich, dass ich nah an ihn herankomme, aber nicht besser bin", sagte Ovtcharov.

Die erst 18-jährige Solja verwies mit 43,4 Prozent der Stimmen Wu Jiaduo (23,9) und Irene Ivancan (14,8) auf die Plätze zwei und drei.

Weiterlesen