Rekordeuropameister Timo Boll hat in der neuen Tischtennis-Weltrangliste seinen fünften Platz gefestigt.

Durch den Gewinn seines sechsten EM-Titels im Einzel im Vormonat in Herning/Dänemaerk vergrößerte der beste Europäer seinen Vorsprung auf den chinesischen Peking-Olympiasieger Ma Lin um elf Punkte.

Der Olympia-Dritte Dimitrij Ovtcharov fiel im November-Ranking, das Olympiasieger und Weltmeister Zhang Jike vor drei chinesischen Teamkollegen anführt, durch das Viertelfinal-Aus bei der EM aus den Top Ten und rutschte von Position zehn auf elf ab. EM-Bronzemedaillengewinner Bastian Steger kletterte um zwei Ränge auf Platz 26.

Bei den Damen ist Ex-Europameisterin Jiaduo Wu (Kroppach) als Nummer 19 (bisher 17) weiterhin die beste Deutsche. An der Spitze steht ein Quartett mit vier Chinesinnen.

Weiterlesen