Rekordeuropameister Timo Boll hat beim Tischtennis-World-Cup in Liverpool das Halbfinale erreicht.

Der Düsseldorfer gewann sein Viertelfinalspiel am Samstagabend gegen den Südkoreaner Joo Saeyuk souverän mit 4:0 und trifft am Sonntag (11.30 Uhr) auf den Weißrussen Wladimir Samsonow.

Für den Olympia-Dritten Dimitrij Ovtcharov war das Turnier bereits nach der Vorrunde beendet. Nach zwei Niederlagen siegte der Russland-Legionär von Fakel Orenburg im unbedeutenden letzten Gruppenspiel noch mit 4:1 gegen Thiago Monteiro (Brasilien).

"Die letzten Monate waren sehr anstrengend. Ich bin einfach nicht frisch genug gewesen. Ich hoffe, dass ich bis zur EM in zweieinhalb Wochen in Dänemark wieder gut drauf bin", sagte Ovtcharov, der zum Auftakt am Freitag Maze (2:4) und Südkoreas Defensivkünstler Joo Seahyuk (0:4) unterlegen war.

Weiterlesen