Deutschlands Tischtennisstar Timo Boll ist mit Rekordchampion Borussia Düsseldorf erneut ins Endspiel um die deutsche Meisterschaft eingezogen.

Der Titelverteidiger gewann nach dem 3:1 im Halbfinal-Hinspiel auch das Rückspiel gegen den TTC Fulda-Maberzell mit 3:0 und trifft im Finale am 25. Mai in Bamberg auf den 1. FC Saarbrücken, der die TTF Ochsenhausen ausgeschaltet hatte.

Boll gewann am Donnerstag das Auftakteinzel gegen den chinesischen Abwehrspezialisten Wang Xi deutlich mit 3:0.

Danach musste der Rekord-Europameister nicht mehr an die Platte, da sich auch seine Nationalmannschaftskollegen Patrick Baum mit einem 3:0 gegen den mittlerweile 46 Jahre alten früheren schwedischen Weltstar Jan-Ove Waldner sowie Christian Süß (3:2 gegen Robert Svensson) schadlos hielten.

Schon vor dem Meisterschaftsfinale hat Düsseldorf am Sonntag die Chance auf den Gewinn des ETTU-Cups. Mit einem 3:1-Hinspielerfolg im Rücken empfangen die Rheinländer zu Hause den französischen Vertreter Vaillante Sports Angers.

Weiterlesen