Der 1. FC Saarbrücken ist als erster Bundesligist ins Finale der deutschen Mannschaftsmeisterschaft eingezogen.

Die Saarländer entschieden am Samstag die zweite Halbfinal-Begegnung gegen die TTF Ochsenhausen mit 3:1 für sich, nachdem sie sich bereits im Hinspiel mit 3:2 durchgesetzt hatten.

Wer Saarbrücken ins Finale am 25. Mai in Bamberg begleitet, entscheidet sich in knapp zwei Wochen im Halbfinal-Rückspiel zwischen Borussia Düsseldorf und dem TTC Fulda-Maberzell.

Das Hinspiel in Fulda hatten die Rheinländer um Rekord-Europameister Timo Boll mit 3:1 gewonnen.

Weiterlesen