Nach der Team-WM in Dortmund hat bis auf Olympia-Gastgeber England noch keine Nation einen von den restlichen jeweils 15 Startplätzen für den olympischen Team-Wettbewerb sicher, da noch keine Mannschaft einen notwendigen dritten Spieler qualifiziert hat.

Diese Möglichkeit haben die Verbände erst beim europäischen Qualifikationsturnier in Luxemburg (11. bis 15. April) und anschließend beim Welt-Qualifikationsturnier in Doha/Katar (10. bis 13. Mai). Erst danach erfolgt die Vergabe der Team-Olympiatickets.

Deutschland schickt in der Qualifikation bei den Herren Bastian Steger, bei den Damen Irene Ivancan ins Rennen. Beide dürften bei erfolgreicher Qualifikation nur im olympischen Team-Wettbewerb starten.

Für die Einzel-Wettbewerbe haben sich bereits Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov sowie Jiaduo Wu und Kristin Silbereisen aufgrund ihrer Weltranglistenplatzierung qualifiziert.

Unter den Nationen mit drei qualifizierten Startern erhalten die bei der WM bestplatzierten Teams jedes Kontinents ein Olympiaticket. Damit sind weitere sechs Plätze vergeben.

Die restlichen neun Tickets werden anhand der WM-Platzierung an die weiteren Nationen mit drei qualifizierten Startern vergeben.

Weiterlesen