MATTHIAS GINTER (ab 90.): Kommt für seinen verletzten Dortmunder Teamkollegen noch zu einem Kurzeinsatz. Ohne Bewertung
Pep Guardiola (2.v.r.) trainiert seit der Saison 2013/2014 den FC Bayern © getty

Der Bayern-Trainer ist neustes Laureus-Mitglied. Beckenbauer ist erfreut und Moses spricht von einem "Giganten des Sports".

München - Pep Guardiola, einer der erfolgreichsten Fußballtrainer der Welt, ist neuster Laureus Botschafter.

"Es ist eine große Ehre, einen solchen Giganten des Sports bei Laureus begrüßen zu dürfen. Pep ist einer der gefeiertsten jungen Trainer. Wir fühlen uns sehr geehrt, dass er nun ein Teil der Laureus Familie ist und uns in unserer Arbeit, jungen Menschen auf der ganzen Welt zu helfen, unterstützen wird", erklärt Edwin Moses, Leichtathletiklegende und Vorsitzender der Laureus Academy, die aus 46 der größten Sportler aller Zeiten besteht.

Barca-Vize stellt die Weichen

Gabriel Masfurrol, Präsident der Laureus Sport for Good Stiftung Spanien und früherer Vize-Präsident des FC Barcelona, brachte Laureus und den Bayern-Trainer zusammen.

"Ich kenne Pep seit vielen Jahren und bewundere seine persönlichen und sportlichen Werte, seinen Führungsstil und sein Verlangen, sich stetig zu verbessern. Wir sind sehr stolz, dass diese Persönlichkeit des Sports Teil unserer Laureus Familie wird und uns bei unserer Arbeit unterstützt." ( 687075 DIASHOW: Der Laureus Award )

Pep Guardiola verbrachte den Großteil seiner Karriere als defensiver Mittelfeldspieler beim FC Barcelona. Der Höhepunkt seiner Spieler-Karriere war die Saison 1991/92, als er Spanischer Meister wurde sowie den Europapokal der Landesmeister und den UEFA Supercup gewann. Außerdem lief er insgesamt 47 Mal für die Spanische Nationalmannschaft auf.

Ab 2008 bei Barcelona

2008 wurde er Trainer des FC Bacelona und verbrachte vier erfolgreiche Jahre im Camp Nou: Dreimal wurde er als Trainer mit "Barca" Spanischer Meister, gewann zweimal die Copa del Rey und dreimal den Spanischen Supercup.

International gewann Guardiola als Trainer je zweimal die Champions League, die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft sowie den UEFA-Super Cup. Für seine Leistungen wurde er 2011 als FIFA Trainer des Jahres ausgezeichnet. Seit Beginn der Saison 2013/14 trainiert er den FC Bayern München.

Kaiser freut sich

Franz Beckenbauer, Laureus Academy Mitglied und Ehrenpräsident des FC Bayern Münchens, freut sich über die Ernennung: "Ich möchte Pep bei Laureus herzlich willkommen heißen. Er ist ein großartiger Sportler und er passt perfekt zur Laureus Familie. Seine Erfolge bei Barcelona sind bemerkenswert. Einige der besten Spieler der Welt waren in seiner Mannschaft und er hat sie zu einem magischen Team verschmolzen. So viel in so kurzer Zeit zu gewinnen, mit so wenig Erfahrung, wird schwer zu toppen sein. Wir hoffen, dass er als Trainer beim FC Bayern München ebenso viel Erfolg haben wird."

Moses gerührt

Edwin Moses fügt hinzu: "Es ist eine emotionale Zeit für die Laureus Familie durch den Tod von unserem Schirmherrn Nelson Mandela. Er war unsere Vaterfigur und wir werden ihn sehr vermissen. Wir bei Laureus werden seine Arbeit nun mit noch größerer Entschlossenheit fortführen und unser Bestes geben, mit Hilfe des Sports die Welt zu verändern und das Leben der Menschen zu verbessern ? so wie er es uns zur Aufgabe gemacht hat. Ich bin überzeugt, dass Pep seinen Beitrag für diese wichtige Sache leisten wird."

Über die Laureus-Botschafter

Die Laureus Botschafter sind ausgewählte aktive und frühere Sportler, die gemeinsam mit den Mitgliedern der Laureus Academy die Laureus Sport for Good Stiftung unterstützt. Die Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen über den Sport zu helfen. Derzeit fördert die Laureus Sport for Good Stiftung über 140 soziale Sportprojekte in 34 Ländern. Seit ihrer Gründung wurden mehr als 60 Millionen Euro an Spendengelder gesammelt und über 1,5 Millionen Kinder und Jugendliche erreicht.

In Deutschland und Österreich werden derzeit zwölf Laureus Projekte gefördert. Neben den vier Laureus Academy Mitgliedern Boris Becker, Franz Beckenbauer, Franz Klammer und Katarina Witt setzen sich 25 Laureus Botschafter für den guten Zweck ein, darunter Nico Rosberg, Fredi Bobic, Vitali und Wladimir Klitschko, Nia Künzer, Jens Lehmann, Birgit Prinz und Axel Schulz.

Weiterlesen