Boris Becker gewann während seiner Tennis-Karriere sechs Grand-Slam-Titel © getty

Das Laureus Sport for Good Projekt ist ein Basketballprojekt für Kinder und Jugendliche aus den sozialen Brennpunkten Kölns.

Stuttgart/Köln - Am 2. Mai ist das Kölner Basketball-Projekt Körbe für Köln zum offiziellen Laureus Sport for Good Projekt ernannt worden ( 516089 DIASHOW: Der Laureus Award 2011 ).

Boris Becker, Laureus Academy Mitglied und Vorstandsmitglied der Laureus Sport for Good Stiftung Deutschland/Österreich, übernahm die Schirmherrschaft für das Projekt.

Das Projekt Körbe für Köln nutzt den Basketballsport, um sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche aus den Brennpunkten Kölns an regelmäßige Angebote vor Ort heranzuführen, ihre Persönlichkeit zu stärken und ihnen neue berufliche Perspektiven zu vermitteln.

Gefördert werden junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. Ein weiterer Fokus wird auf gezielte Angebote für Mädchen gelegt.

Becker mit Kick-Off

In Zukunft sollen auch junge Menschen mit einem Handicap gefördert werden.

Medien waren herzlich willkommen, den Kick-Off des Projektes und den Besuch von Boris Becker zu begleiten.

Kids auf dem Basketball-Court

Nach der Vorstellung des Projektes und einem Gespräch mit Boris Becker, Stefanie Möllenkamp, Geschäftsführerin der Laureus Sport for Good Stiftung Deutschland, und Volker Stauffert, Vorstandsvorsitzender von Körbe für Köln, gab es die Möglichkeit, den Gästen Fragen zu stellen.

Anschließend demonstrierten die Kids ihre Fähigkeiten auf dem Basketball-Court.

Weiterlesen