Das Fed-Cup-Duo Julia Görges (Bad Oldesloe) und Andrea Petkovic (Darmstadt) ist beim WTA-Turnier in Straßburg ins Achtelfinale eingezogen.

Der 25-jährigen Görges glückte dabei eine Überraschung, als sie sich in der ersten Runde der mit 250.000 Dollar dotierten Konkurrenz gegen die topgesetzte US-Amerikanerin Sloane Stephens mit 6:3 und 6:2 durchsetzte. Anschließend zog die an Nummer vier gesetzte Petkovic mit einem 6: 3, 6:4 gegen die französische Wildcardspielerin Pauline Parmentier nach.

Für Görges war es im dritten Duell mit der letztjährigen Australian-Open-Halbfinalistin Stephens der erste Sieg.

Nach 68 Minuten verwandelte sie ihren ersten Matchball. Görges, die in der Weltrangliste auf Platz 108 abgerutscht ist, trifft nach ihrem Erfolg gegen die Nummer 16 der Welt nun auf Lauren Davis. Mit der US-Amerikanerin hat Görges noch eine Rechnung offen.

In der vergangenen Woche hatte sie in Rom in Runde zwei glatt in zwei Sätzen gegen Davis verloren.

Nachdem Görges ihre Tasche gepackt hatte, betrat Petkovic den Court Central und ließ von Beginn an keinen Zweifel an ihrem Erfolgswillen aufkommen.

Nach einer 4:0-Führung brachte sie den ersten Satz nach 54 Minuten unter Dach und Fach.

Nach 1:41 Stunden verwandelte die Nummer 29 der Welt ihren dritten Matchball.

Ihre nächste Gegnerin ist die US-Amerikanerin Vania King, gegen die sie die ersten beiden Duelle gewonnen hat.

Weiterlesen