Simona Halep freut sich über ihren Einzug ins Endspiel © getty

Simona Halep ist nur noch einen Schritt vom Turniersieg in Madrid entfernt.

Die Weltranglistenfünfte aus Rumänien bezwang im ersten Halbfinale der mit 3,67 Millionen Euro dotierten Sandplatzveranstaltung die einen Platz schlechter notierte Tschechin Petra Kvitova nach 2:36 Stunden mit 6:7 (4:7), 6: 3, 6:2.

Im zweiten Semifinale hatte die Weltranglisten-Neunte Maria Scharapowa beim 6:1, 6:4 gegen die Polin Agnieszka Radwanska (Nr. 3) nur im zweiten Durchgang etwas Mühe.

Die 22-jährige Halep legte den Grundstein zum Sieg, als sie den Aufschlag ihrer Kontrahentin gleich im ersten Spiel des Entscheidungssatzes durchbrach.

Die Rumänin ist eine der formstärksten Spielerin auf der Tour, im Finale am Sonntag greift sie nach ihrem achten Titel in den letzten elf Monaten.

Die ehemalige Weltranglistenerste Scharapowa (27) feierte vor zwei Wochen in Stuttgart ihren ersten Titelgewinn seit April 2013.

Als letzte deutsche Starterin in Madrid war Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki (Berlin/Nr. 16) am Donnerstag im Achtelfinale gegen Halep ausgeschieden.

Die Weltranglistenerste Serena Williams, Titelverteidigerin in Madrid, hatte vor ihrem Viertelfinale am Freitag gegen Kvitova verletzungsbedingt zurückgezogen.

Hier gibts alles zum Tennis

Weiterlesen