Steffi Graf war 377 Wochen die Nummer eins der WTA-Weltrangliste © getty

Tennis-Idol Steffi Graf hat den deutschen Fed-Cup-Damen vor dem Finale in Tschechien ihre Unterstützung angeboten.

"Mich kann jeder von ihnen besuchen. Ich bin da sehr offen. Das wissen auch die Mädels. Die meisten von ihnen haben meine Telefonnummer und können sich jederzeit melden, wenn sie das Gefühl haben, sie möchten etwas mit mir besprechen", sagte die 22-malige Grand-Slam-Gewinnerin in Düsseldorf in einem Gespräch mit der "Rheinischen Post".

Die Mannschaft von Bundestrainerin Barbara Rittner hatte sich im April durch ein 3:1 im Halbfinale gegen Gastgeber Australien in Brisbane zum ersten Mal seit 1992 für das Finale qualifiziert.

Der siebenmalige Champion Tschechien hatte sich im Heimspiel mit 4:0 gegen Titelverteidiger Italien durchgesetzt.

Ob sie am 8. und 9. November in Prag oder Ostrau beim Fed-Cup-Finale dabei sein wird, wollte Graf nicht versprechen:

"Ich habe mir diesen Termin tatsächlich schon in den Kalender eingetragen. In irgendeiner Form werde ich es auf jeden Fall verfolgen. Wie genau, werden wir sehen."

Graf traut den deutschen Damen auf jeden Fall den dritten Fed-Cup-Triumph zu:

"Petra Kvitova und Lucie Safarova sind zwei sehr gute Spielerinnen. Es wird auf jeden Fall nicht einfach. Wenn unsere Mädchen die nächsten Monate aber verletzungsfrei durchkommen, dann glaube ich, dass sie sehr gute Chancen haben."

An den beiden bisherigen Erfolgen 1987 und 1992 war Graf selbst beteiligt.

Die 44-Jährige, die seit vielen Jahren mit Ehemann Andre Agassi und den beiden gemeinsamen Kindern in Las Vegas lebt, ist besonders angetan von der Arbeit von Barbara Rittner:

"Was schön anzusehen ist, dass sich da bei uns ein richtiges Team entwickelt hat. Dafür muss man Barbara wirklich Respekt zollen, dass sie es geschafft hat, diese unterschiedlichen Charaktere zusammenzubringen. Das hat sie ganz toll gemacht."

Ein gutes Zeugnis stellt sie auch dem gesamten deutschen Damentennis aus. "Wir haben wirklich eine tolle junge Truppe, die extrem talentiert ist und noch viel vor sich hat. Es ist schön zu sehen, dass jetzt auch der Erfolg dazukommt", sagte Graf.

Hier gibt es alles zum Tennis

Weiterlesen