Sabine Lisicki hat sich in Madrid gegen Irina-Camelia Begu durchgesetzt © getty

Sabine Lisicki hat beim WTA-Turnier in Madrid das Achtelfinale erreicht. Die Wimbledon-Finalistin setzte sich am Mittwochabend gegen Wildcard-Starterin Irina-Camelia Begu (Rumänien) mit 6:3, 6:4 durch und trifft nun auf die an Nummer vier gesetzte Rumänin Simona Halep.

Beim mit gut 3,6 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Turnier ist die 24-jährige Lisicki die einzig verbliebene Deutsche.

Die Weltranglisten-16. verwandelte gegen ihre 101 Positionen schlechter gelistete Kontrahentin nach 1:23 Stunden den ersten Matchball und feierte damit im dritten Vergleich mit Begu den dritten Sieg.

Lisicki darf angesichts der starken Auftritte in Madrid auf den lange erwarteten Formanstieg hoffen.

Seit ihrem Sturm ins Wimbledonfinale im vergangenen Sommer gelangen der Berlinerin bei 14 Einzel-Turnieren einzig beim Halbfinaleinzug in Luxemburg im Oktober 2013 einmal drei Erfolge in Serie.

Weiterlesen