Die Fed-Cup-Spielerinnen Andrea Petkovic (Darmstadt) und Mona Barthel (Neumünster) sind beim WTA-Turnier in Cincinnati/Ohio in die zweite Runde eingezogen.

Dagegen musste Julia Görges (Bad Oldesloe) bei dem Hartplatzturnier ihr zwölftes Erstrunden-Aus in diesem Jahr hinnehmen, auch Nachwuchsspielerin Annika Beck (Bonn) verpasste den Einzug in die zweite Runde.

Trotz eines schwachen ersten Satzes gewann die frühere Top-Ten-Spielerin Petkovic bei der mit 2,369 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung ihr Auftaktmatch gegen die Slowakin Daniel Hantuchova nach 2:17 Stunden mit 2:6, 6:4, 6:1.

In der zweiten Runde bekommt es die 25 Jahre alte Darmstädterin nun mit der Italienerin Roberta Vinci zu tun.

Petkovic, die sich seit ihrem Verletzungscomeback bereits bis auf Platz 50 im WTA-Ranking zurückgekämpft hat, war erst durch die Qualifikation in das Hauptfeld des Vorbereitungsturniers für die US Open (26. August bis 9. September) eingezogen.

Die 23-jährige Barthel behauptete sich gegen Lucia Safarova aus Tschechien mit 6:3, 6:4. Nächste Gegnerin der Weltranglisten-32. ist Maria Kirilenko (Russland), die an Position 16 gesetzt ist.

Für Görges und Beck ist das Turnier im Bundesstaat Ohio dagegen vorzeitig beendet: Die 24-jährige Görges, seit Jahresbeginn im WTA-Ranking bereits um 27 Ränge auf Position 45 abgerutscht, unterlag Magdalena Rybarikova aus der Slowakei mit 2:6, 6:4, 4:6.

Auch die fünf Jahre jüngere Beck musste sich der Russin Jekaterina Makarowa 3:6, 2:6 geschlagen geben.

In der Nacht zu Mittwoch kämpfte außerdem Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki (Berlin) gegen die an Position 14 gesetzte Serbin Jelena Jankovic um die Einzug in die zweite Runde.

Die deutsche Top-Spielerin Angelique Kerber aus Kiel hatte ihr Auftaktmatch gegen die Italienerin Karin Knapp gewonnen und trifft nun auf Alissa Kleibanowa (Russland).

Weiterlesen