Die frühere Weltranglistenerste Caroline Wozniacki aus Dänemark hat das WTA-Turnier in Seoul/Südkorea gewonnen.

Mit einer Glanzvorstellung besiegte die 22-Jährige im Endspiel der mit 500.000 Dollar (umgerechnet rund 385.000 Euro) dotierten Hallenveranstaltung die Estin Kaia Kanepi mit 6:1, 6:0.

Nach nur 68 Minuten war Wozniackis 19. Turniersieg perfekt. Ihre leicht an der Schulter verletzte Finalgegnerin hingegen verpasste nach ihrer Rückkehr auf die Tour den vierten Turniererfolg ihrer Laufbahn.

Seit den French Open vor vier Monaten in Paris, wo Kanepi Wozniacki überraschend in der dritten Runde aus dem Turnier geworfen hatte, war die Baltin wegen mehrerer Blessuren außer Gefecht gewesen.

Weiterlesen