Fed-Cup-Spielerin Angelique Kerber (Kiel) ist weiterhin die Nummer sechs der Tennis-Weltrangliste.

Während sich an der Spitze Australien-Open-Siegerin Viktoria Asarenka (Weißrussland) behauptete, verbesserte sich Julia Görges (Bad Oldesloe) um eine Position auf Platz 20.

Sabine Lisicki (Berlin) als 31. und Quebec-Halbfinalistin Mona Barthel (Bad Segeberg) als 32. rückten gleich mehrere Ränge nach vorn.

Bei den Herren wird das Ranking weiter vom Schweizer Roger Federer vor Novak Djokovic (Serbien) und US-Open-Sieger Andy Murray (Großbritannien) angeführt.

Die deutsche Nummer eins bleibt Philipp Kohlschreiber (Augsburg/18.), dicht gefolgt vom gebürtigen Hamburger Tommy Haas auf Platz 21.

Weiterlesen