Das Favoritensterben bei den French Open in Paris (täglich im LIVE-TICKER) geht weiter: Nach den beiden Topfavoritinnen Serena Williams (USA/Nr. 1) und Li Na (China/Nr.2) schied am Freitag völlig überraschend auch die Nummer drei Agnieszka Radwanska aus.

Die letztjährige Viertelfinalistin aus Polen verlor in der dritten Runde gegen die Weltranglisten-72. Ajla Tomljanovic (Kroatien) in 81 Minuten mit 4:6, 4:6. (French Open: Alle Ergebnisse)

Es ist das erste Mal in der Open Era überhaupt, dass die Top 3 der Frauen bereits vor dem Achtelfinale allesamt ausgeschieden sind.

Bei ihrer ersten Hauptrunden-Teilnahme in Roland Garros verwandelte die 21 Jahre alte Außenseiterin Tomljanovic ihren ersten Matchball und zog erstmals bei einem Major ins Achtelfinale ein.

[tweet url="//twitter.com/search?q=%23Radwanska"]

"Ich bin wirklich happy. Das erste Mal in diesem großen Stadion zu spielen, war wirklich etwas Besonderes", sagte Tomljanovic nach ihrem ersten Sieg auf dem 14.911 Zuschauer fassenden Court Philippe Chatrier.

Im Match um den Sprung ins Viertelfinale trifft Tomljanovic, die in Florida in der Evert-Academy trainiert, entweder auf Carla Suarez Navarro (Spanien/Nr. 14) oder die 18-jährige Taylor Townsend (USA).

Titelverteidigerin Williams war am Mittwoch bereits in der zweiten Runde von Paris ausgeschieden. Am Tag zuvor hatte es Australian-Open-Sieger Li Na schon in ihrem Auftaktmatch erwischt. Prominentestes männliches "Opfer" ist bislang der Weltranglistendritte Stan Wawrinka.

Der Melbourne-Champion aus der Schweiz verlor in Runde eins. Es ist das erste Mal in der Open Era, dass die beiden Gewinner der Australian Open beim darauffolgenden Grand-Slam-Tournament nicht über die erste Runde hinauskamen.

Hier gibt es alles zum Tennis

Weiterlesen