In Paris ohne Probleme: Rafael Nadal © getty

Der topgesetzte Rafael Nadal bleibt bei seiner Mission Titelverteidigung in Paris ohne Satzverlust.

Der Branchenführer aus Spanien zog durch ein 6:2, 6:2, 6:3 gegen den 20-jährigen Dominic Thiem (Österreich) in die dritte Runde der French Open ein und gab bislang insgesamt nur zehn Spiele ab.

Nach 2:05 Stunden verwandelte der Favorit seinen zweiten Matchball gegen den ehemals zweitbesten Juniorenspieler der Welt.

Rekordsieger Nadal (27) hat das wichtigste Sandplatzturnier der Welt bislang achtmal gewonnen und von seinen insgesamt 62 Matches in Roland Garros nur eins verloren - 2009 im Achtelfinale gegen den Schweden Robin Söderling.

In der Vorbereitung hatte "Rafa", der am kommenden Dienstag 28 Jahre alt wird, zuletzt allerdings gepatzt.

Zwar hatte Nadal den Titel in Madrid gewonnen, in Monaco und Barcelona war der 13-malige Grand-Slam-Champion aber bereits im Viertelfinale gescheitert.

Vor gut einer Woche hatte er zudem im Finale von Rom gegen seinen größten Herausforderer und Becker-Schützling Novak Djokovic (Serbien/Nr. 2) verloren.

Hier gibts alles zum Tennis

Weiterlesen