Daniel Brands ist als siebter deutscher Tennisprofi in der ersten Runde der US Open in New York ausgeschieden. Der Weltranglisten-51. aus Deggendorf verlor mit 5:7, 6:4, 2:6, 3:6 gegen den an Position 17 gesetzten Kevin Anderson (Südafrika). Im dritten Satz hatte das Match wegen Regenschauern zweimal unterbrochen werden müssen.

Der 26-jährige Brands hatte Ende Juli mit seinem Achtelfinal-Erfolg gegen Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer (Schweiz) in Gstaad für Aufsehen gesorgt. Bei seinen nun insgesamt drei US-Open-Teilnahmen war Brands allerdings noch nie über die zweite Runde hinausgekommen.

Am Mittwoch sollten ursprünglich auch Angelique Kerber (Kiel) und Wimbledonfinalistin Sabine Lisicki (Berlin) ihre Zweitrundenspiele absolvieren. Doch wegen des Wetters wurden die Matches auf Donnerstag verlegt.

Acht Deutsche hatten zuvor beim mit 34,3 Millionen Dollar dotierten letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres den Sprung in die zweite Runde geschafft.

Hier gibt's alles zum Tennis

Weiterlesen