Der Amerikaner James Blake wird seine Kariere als Tennisprofi nach den US Open in New York beenden.

Das gab der 33-Jährige am ersten Turniertag am Montag bekannt. Blake ist derzeit die Nummer 100 des ATP-Rankings und stand 2006 auf Platz vier der Weltrangliste.

Dreimal hatte der einstige Harvard-Student im Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers gestanden - unter anderem zweimal bei den US Open (2005 und 2006).

Blake hatte seine Profi-Laufbahn 1999 begonnen. In der ersten Runde von Flushing Meadows trifft der Publikumsliebling am Dienstag auf den Kroaten Ivo Karlovic.

Weiterlesen: Bollettieri glaubt an Haas

Weiterlesen