Nach achtjähriger erfolgreicher Tätigkeit wird Steve Wood im kommenden Monat als Geschäftsführer des australischen Tennis-Verbandes zurücktreten. Dies gab Tennis Australia (TA) am Donnerstag bekannt.

Laut TA-Chef Steve Healy habe sich der 51-Jährige Wood zu diesem Schritt entschieden, nachdem er der Verband zu einer Organisation mit einem gestiegenen Jahres-Umsatz von 200 Millionen australischen Dollar (135 Millionen Euro) ausgebaut und das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres in Melbourne reformiert habe.

"Steves Erbe ist, dass Tennis in Australien wirtschaftlich gut positioniert ist. Um dies fortzusetzen, hat TA entschieden, dass Australian-Open-Turnierdirektor Craig Tiley sein Nachfolger wird", erklärte Healy.

Hier gibt's alle Tennis-News

Weiterlesen