Der französische Tennisprofi Jo-Wilfried Tsonga hat wie erwartet seine Teilnahme an den US Open in New York absagen müssen.

Der Weltranglisten-Achte leidet noch an den Folgen eines Sehnenrisses im linken Knie, den er sich Ende Juni in Wimbledon zugezogen hatte.

"Ich habe mein Comeback für Metz (16. bis 22. September) geplant. Mir bleibt noch ein Monat, nicht viel Zeit, aber ich bin optimistisch", teilte Tsonga am Donnerstag auf seiner Internetseite mit.

Das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres startet am 26. August.

Weiterlesen