Philipp Kohlschreiber hat den Einzug ins Viertelfinale der US Open in New York verpasst.

Der Weltranglisten-20. aus Augsburg verlor ein Zwei-Tage-Match gegen den an Position acht gesetzten Janko Tipsarevic (Serbien) mit 3:6, 6:7 (5:7), 2:6.

Die Partie war am Dienstagabend Ortszeit im ersten Satz wegen heftigen Regens beim Stand von 2:5 aus Sicht von Kohlschreiber auf Mittwoch verschoben worden.

17 Stunden später konnte der 28-jährige Kohlschreiber das Break vom Vortag im ersten Durchgang nicht mehr ausbügeln.

Einen Tag nach seiner Ausbootung aus dem Davis-Cup-Team wegen Zwistigkeiten mit Teamchef Patrik Kühnen leistete sich der Bayer insgesamt 53 leichte Fehler, während Stuttgart-Sieger Tipsarevic nur 25 "unforced errors" unterliefen.

Wimbledon-Viertelfinalist Kohlschreiber hatte bei seiner zehnten US-Open-Teilnahme zum ersten Mal die Runde der letzten 16 erreicht.

Weiterlesen