Nadal setzt sich gegen den Kroaten Dodig durch © getty

Nadal hat im Duell mit dem Kroaten Dodig kaum Probleme und könnte bald auf Federer treffen. Bei den Damen scheidet Kvitova aus.

New York - Als erster der Topfavoriten hat Rafael Nadal den Achtelfinal-Einzug bei den US Open in New York geschafft und darf weiter auf den Sprung zurück an die Spitze der Weltrangliste hoffen. (täglich im LIVE-TICKER)

Der spanische French-Open-Sieger besiegte den Kroaten Ivan Dodig mit 6:4, 6:3, 6:3. Nach 2:08 Stunden verwandelte der 27-jährige Nadal seinen ersten Matchball mit einem Servicewinner.

Frühes Duell gegen Federer möglich

Im Viertelfinale könnte es bereits zum Duell zwischen Nadal und Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer (Schweiz/Nr. 7) kommen.

Für Nadal war es der 56. Erfolg im 59. Match des Jahres. Auf Hartplatz ist "Rafa" in diesem Jahr weiter unbezwungen (18:0 Siege). Zuletzt hatte er nacheinander die beiden Masters-Turniere in Montreal und Cincinnati gewonnen.

Das war 2003 zuletzt Andy Roddick gelungen. Der inzwischen zurückgetretene Amerikaner hatte unmittelbar danach auch in Flushing Meadows triumphiert.

Besteigt Nadal in New York den Thron?

Nadal, der fast die gesamte zweite Jahreshälfte 2012 wegen seiner chronischen Knieverletzung pausieren musste, könnte Novak Djokovic nach den US Open an der Spitze der Weltrangliste ablösen.

Dafür müsste der Spanier im Big Apple seinen zweiten Titel nach 2010 holen - und der topgesetzte Serbe vor dem Finale ausscheiden.

Ferrer müht sich

Nadals Landsmann David Ferrer mühte sich am Samstag ebenfalls in die nächste Runde.

Der 31-Jährige benötigte gegen Mikhail Kukushkin vier Sätze, um das Achtelfinale in Flushing Meadows zu erreichen.

Am Ende siegte der Spanier mit 6:4, 6:3, 4:6, 6:4.

Raonic wirft Lopez raus

Mit Feliciano Lopez flog hingegen ein Spanier bei den US Open raus. Der Routinier verlor gegen den aufschlagsstarken Kanadier Milos Raonic in vier Sätzen.

Zunächst begann es das Spiel für Lopez gut, er gewann den ersten Durchgang mit 6:4, doch Raonic entschied die folgenden drei Sätze für sich (6:4, 6:3, 6:4) und steht somit im Achtelfinale der US Open 2013.

Ebenfalls im Achtelfinale steht der Serbe Janko Tipsarevic. Er bezwang den 20-jährigen Lokalmatador Jack Sock, benötigte für den Erfolg aber auch vier Sätze.

Nachdem der US-Amerikaner Sock den ersten Satz mit 6:3 für sich entschied, drehte Tipsarevic in weiterer Folge so richtig auf und gewann den zweiten Durchgang zunächst mit 7:6, ehe er dem deutlich jüngeren Kontrahenten in den Sätzen drei und vier keine Chance mehr ließ und diese mit 6:1 und 6:2 gewann.

Asarenka trifft auf Ivanovic

Im Damenwettberwerb behauptete sich die Weißrussin Viktoria Asarenka gegen die Französin Alize Cornet - trotz einige Probleme. Den ersten Satz verlor Asarenka im Tie-Break, doch danach drehte die 24-Jährige das Spiel noch zu ihren Gunsten, gewann im zweiten Satz mit 6:3 und im entscheidenden dritten Satz mit 6:2. (DATENCENTER: Die Ergebnisse der Damen)

Im Achtelfinale trifft Asarenka auf die Serbin Ana Ivanovic, die sich gegen Christina McHale aus den Vereinigten Staaten behauptete, aber dabei auch den ersten Satz mit 4:6 verlor. Die ehemalige Nummer 1 der Weltrangliste glich durch ein 7:5 im zweiten Durchgang aus und entschied den finalen Satz mit 6:4 für sich.

Kvitova scheidet aus

Überraschend deutlich verlor die ehemalige Nummer 1, Petra Kvitova, gegen Alison Riske. Die Tschechin unterlag der 23-jährigen US-Amerikanerin mit 3:6 und 0:6.

Die Rumänin Simona Halep erreichte durch einen glatten Zweisatz-Erfolg gegen Maria Kirilenko ebenfalls das Achtelfinale von New York und gab dabei sogar nur ein Spiel ab (6:1, 6:0).

Weiterlesen