Ohne seine Topspielerinnen geht Russland in das Fed-Cup-Finale gegen Italien Anfang November.

Statt der Weltranglisten-Dritten Maria Scharapowa oder der zweimaligen Grand-Slam-Siegerin Swetlana Kusnezowa führt die Weltranglisten-186.

Alisa Kleybanowa die russische Tennis-Auswahl an. Kusnezowa fehlt aus persönlichen Gründen.

Scharapowa wird seit längerem von Schulterproblemen geplagt und hat ihre Saison beendet.

Maria Kirilenko, Anastasia Pawljutschenkowa und Jelena Wesnina haben sich für das WTA Tournament of Champions qualifiziert und spielen in Sofia.

Italien tritt dagegen mit seiner Topbesetzung an und geht als Favorit in das Endspiel des Mannschaftswettbewerbs.

Die Weltranglisten-Siebte Sara Errani, Roberta Vinci, US-Open-Halbfinalistin Flavia Pennetta und Karin Knapp kämpfen am 2. und 3. November in Cagliari um den vierten Titel für das italienische Team.

Weiterlesen