Stuttgart wird immer mehr zum Wohnzimmer der deutschen Fed-Cup-Mannschaft: Das Quartett von Teamchefin Barbara Rittner spielt am 21./22. April in der Schwaben-Metropole gegen Australien um den Verbleib in der Weltgruppe I.

"Die Stimmung in der Arena ist gigantisch. Das Stuttgarter Publikum geht hervorragend mit. Bei so einer tollen Unterstützung kann eine Spielerin schon mal über sich hinauswachsen", sagte Rittner.

Dies war dem deutschen Team Anfang Februar an gleicher Stätte jedoch nicht gelungen. Im Viertelfinale hatte es das Aus durch ein 1:4 gegen Titelverteidiger Tschechien gegeben.

Der Gewinner der Relegationspartie im April spielt im Februar 2013 in der Weltgruppe I, der Verlierer steigt in die Weltgruppe II ab.

Nur einen Tag nach dem Duell gegen Australien mit US-Open-Siegerin Samantha Stosur als Nummer eins beginnt in der Arena das Stuttgarter Hallenturnier (bis 29. April), für das alle Top-10-Spielerinnen der Weltrangliste gemeldet haben.

Im vergangenen Jahr hatte überraschend Julia Görges (Bad Oldesloe) den Titel geholt. Erstmals wird auch die frühere Weltranglistenerste Maria Scharapowa aus Russland am Start sein.

Weiterlesen